PILATES

Was ist Pilates?

Das Pilatestraining ist nach seinem Erfinder Joseph H. Pilates (1883-1967) benannt. Durch Pilates, bei welchem der Körper effizient und ganzheitlich trainiert und geschult wird, soll eine Stabilisierung der Körpermitte und des Beckens, sowie eine ideale Ausrichtung des ganzen Körpers erreicht werden. Das Ziel sind effiziente und ökonomische Bewegungsabläufe. Die Übungen, die Joseph Pilates für spezifische Geräte und die Matte entwickelt hat, setzte er erfolgreich als Trainingsmethode und zur Rehabilitation ein. Zuerst in England auf der Isle of Man unter Kriegsinternisten, später emigrierte Pilates in die USA, wo seine Methode zur Trainingsform verschiedener Sportlern wurde. Er betreute unter anderem Boxer, TänzerInnen, ArtistInnen, MusikerInnen, aber auch viele andere Personen. Nach seinem Tod begannen ehemalige Schüler und Schülerinnen die Pilatesmethode zu unterrichten. In der Schweiz ist vor allem das Mattetraining bekannt, aber dies ist nur ein kleiner Teil eines ganzen Systems. Pilates lässt sich hervorragend an die einzelnen Bedürfnisse der Trainierenden anpassen. Atmung, Konzentration, Bewegungsfluss, Rhythmus, Präzision sind wichtige Prinzipien und Bestandteile der Methode. Die taktile Anleitung durch die Kursleitung hilft den Trainierenden und unterstützt sie dabei, die eigene Körperwahrnehmung zu steigern.